Das Leben Initiiert uns (Veränderungen, Ereignisse, Verletzungen, Krankheit, Tod…), daraus entsteht unsere ureigene Zeremonie unser ureigenes Ritual. „Bestimmung“ ist der Schatz, den wir durch das Bewusstsein des Todes gewinnen!

Visionssuche – warum, wieso und für wen?

Die Gründe an einer Visionssuche teilzunehmen sind so vielseitig wie die individuellen Lebensmuster unserer Zeit. Damals wie Heute ist es vor Allem der Übergang vom jungen zum reifen Erwachsenen der die Menschen hinaus in die Wildnis ruft, aber auch alle persönliche Krisen, das eigene Wachstum, der Wunsch nach Veränderung, das Feiern, Bestätigen, Abschließen einer Lebensphases/Position oder die Suche nach Deinem Platz in dieser Welt können Gründe für eine Visionssuche sein.
Die natürlichen Übergänge in unserem Leben, wie Schulwechsel, Abschluss einer Ausbildung, Job oder Berufswechsel, Veränderung des Wohnortes, Eheschließung, Eltern werden, Trennung, Pensionierung, Abschied oder der Tod naher Angehöriger… rufen danach, bewusst begangen zu werden, rufen nach Bestätigung und Anerkennung.

Einen Übergang bewusst zu gehen, bedeutet Inne- & Nachschau zu halten. Es bedeutet den eigenen Rucksack zu öffnen, um nachzusehen: „Was habe ich in meinem Gepäck?“ „Was hat mich gut bis hierher gebracht?“ „Was wird mir auf meinem weiteren Weg nützlich sein und welchen Ballast lasse ich zurück, um Raum zu geben für das Neue, auf das ich mich unaufhaltsam hin bewege.

weiterlesen