„Gehe Deinen ureigenen, dir gemäßen Weg! – Entdecke Dich Selbst im Spiegel der Natur“

Der Walk A Way:

Die Pupertät ist wohl die bedeutsamste Schwelle die wir in unserem Heranwachsen durchschreiten. Beim Walk A Way geht es darum diese Schwelle sichtbar zu machen und den Eintritt in das neue Lebensstadium zu feiern. Geschieht dieser Schritt nicht unbemerkt sondern als Teil einer Gruppe Gleichaltriger enthüllt er das ganze Potential des heranwachsenden Menschen und gibt Kraft für die bevorstehenden Veränderungen.

Nach einer gemeinsamen Vorbereitungszeit von ca 1 1/2 Tagen gehst Du über eine Schwelle hinaus und verbringst alleine 24 Stunden in der Natur. Die 3 Tabus: Fasten, Alleine sein und der Verzicht auf eine feste Behausung bilden den Rahmen für die Auszeit. Bei Deiner Rückkehr wirst du mit einem Fest und einem ausgiebigen Frühstück empfangen. Dazu kannst Du Deine Eltern, Geschwister, Freunde, Lehrer… einladen, diese sind dann auch dabei wenn Du über Deine Erfahrungen aus der Schwellenzeit berichtest.

Es ist die Gruppe, das gemeinsame Erleben, das aus dem Walk A Way ein kräftiges Erlebnis macht-

Ein Walk A Way eignet sich deshalb besonders zum Abschluss der gemeinsamen, oder am Beginn einer neuen Schulklasse, Ausbildungsgruppe. (siehe Arbeit mit Schulklassen Aufbruch in ein neues Leben/Abschied von der Kreamont.)
Natürlich können auch Erwachsene diese kürzeste Form der Visionssuche als kraftvolles Ritual an einer Schwelle in Anspruch nehmen.

Wenn Du Interesse an einem Walk A Way hast, melde Dich bitte bei uns. Wir vereinbaren einen Termin an dem Du in die Natur gehen wirst und klären den genauen Ablauf in einem persönlichen Gespräch!

weiterlesen

Kosten: Jugendliche 120€, Erwachsene 170€ pro Person